+49 9123 9982-0
Container aus China schadstoffhaltig?
Wir bieten Lösungen an!
Gehen Sie kein Risiko beim Öffnen oder Transport Ihrer Container ein! Wir prüfen die Containerluft auf Atemgifte!
Wir belüften Ihre Container für Import und Export fachgerecht nach TRGS 512! Sicherheit geht vor!
Begaste oder Schadstoff-haltige Importcontainer erkennen: Wir messen und spüren Begasungsmittelreste auf!
Fumigation, Aeration and Clearance of your Freight Container: We support you! Service and Application by our experts!

Kontrollmessungen und Nachmessungen

Auch in bereits gelüfteten und freigegebenen Containern können sich nach mehrstündigem Verschluss oder während des Weitertransportes erneut Gase oder Begasungsmittelreste aus der Ware in der Containerluft ansammeln und gefährlich aufkonzentrieren („Nachgasen“, „Restgase“).

Dräger Meßkoffer

Gefahrenzeichen

Schnelltest am Container

Meßröhrchen steckt in Verpackung

Schadstoffprüfung mit Schnelltest

Meßgerät

Auswertung am PC

ACHTUNG:

Nachgasen nach einer Freimessung ist möglich! Vor dem Öffnen der weitertransportierten Container erneuter Gascheck! Ggfs. erneute Freimessung und Freigabe!

Auszug aus TRGS

Die besondere Gefahr: Viele Begasungsmittel beziehungsweise Schadstoffe sind geruchlos oder werden durch andere Gerüche überdeckt, so dass sie nur durch spezielle Messungen mit sensiblen Messgeräten festgestellt werden können.

Das noch Gefährlichere: Trotzdem gilt für die meisten dieser Container keine besondere Kennzeichnungspflicht. Deshalb: Auch nach erfolgter Freigabe eines Containers sollte eine Warnung an der Containertüre innenseitig gut sichtbar angebracht werden!

Siehe: Technische Regeln für Gefahrstoffe „TRGS 512 Begasungen“

https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/TRGS/TRGS-512.html

§: „Ein Nachgasen der behandelten Ware kann trotz aller Sorgfalt nicht vollständig ausgeschlossen werden. Außerdem können andere Gefährdungen auftreten….. Beim Entladen ist weiterhin besondere Vorsicht geboten. Maßnahmen zum Schutz Beschäftigter sind in einer Gefährdungsbeurteilung nach erneuter Schadstoffmessung festzulegen….“

leerer Container

Begasungswarnung in spanisch

Auszug aus TRGS

Die Binker Materialschutz GmbH (in Lauf bei Nürnberg) führt deshalb Folgendes durch:

  • Kontrollmessungen von Containern und Transportbehältern nach TRGS512 mit Freigabe-Bescheinigung
  • Check bzw. Gascheck auf Begasungsmittel, wie Phosphorwasserstoff (Phosphin, Phostoxin, Frisin), Cyanwasserstoff (Hydrogencyanid, Blausäure-Gas), EDN, Carbonylsulfid, Formaldehyd, Sulfuryldifluorid, Methylbromid
  • Schadstoff-Messungen nach TRGS 900 mit Messprotokoll (Messung der 200 am häufigsten vorkommenden VOC und Industrie-Schadgase)
  • Schutzmaßnahmen zur Abfertigung und zum Weitertransport oder zur Entladung von Transportcontainern, die auf die besonderen Gefahren im internationalen Warenverkehr abgestimmt sind (Straßentransport, Luftfracht, Seetransport)
  • Anbringung der Freigabebescheinigung an begasten und entgasten Containern (Freigabe, Freimessung)